Zweite Heimat - Menorca
  Binibeca im Süden
 

Die folgende Route wird in etwa einen halben Tag in Anspruch nehmen, so dass man den Nachmittag wieder am Pool oder Strand verbringen kann. Wer Lust hat kann sich mehr vornehmen und den Ausflug auf einen ganzen Tag ausdehnen. All die geschilderten Ausflüge starten von unserer Unterkunft in Santo Tomas. Von dort aus geht es erst einmal zur Hauptstraße und dann weiter in Richtung Mahon. Auf Höhe Alaior biegt man dann in Richtung Cala en Porter ab. Wer möchte kann dann einen kurzen Abstecher dorthin machen. In der dortigen Feriensiedlung trifft man überwiegend Engländer, ein Erinnerungsfoto ist die schöne Sandbucht wert. Weiterhin gibt es dort die Höhlendiskothek Cova d`en Xoroi. Diese kann man auch Tagsüber besichtigen, kostete aber bisher immer Eintritt. Das ganze ist aber eher etwas für Nachtschwärmer.



Strand der Cala en Porter

und Tal das zur Cala en Porter führt.

ein Bild

Wer die Cala en Porter auslassen möchte biegt auf der PM-704 gleich nach links in Richtung Sant Climent ab, von dort aus geht es dann am Ortsende nach rechts in Richtung Es Biniparrax. Geradeaus würde es weiter zum Flughafen Mahon gehen. Nach einigen Kilometern geht es rechts weg nach Es Canutells, einer kleinen Bucht, wo es nur Privathäuser und einen größeren Hotelkomplex, das Grupotel Mar de Menorca, gibt.

ein Bild

Es Canutells

ein Bild

Weiter geht es dann über Binidali in Richtung  Binissafuller. Auf dem Weg dorthin, immer entlang der Küste, kommt man an mehreren winzigen Buchten ( u. a. Cala Binidali, Cala Binniparratx) vorbei. Diese sind aber nur über einen mehr oder weniger langen Fußmarsch zu erreichen. Leichter zugänglich sind die Strände Cala Blanc oder die Cala Binissafuller in der gleichnamigen Ortschaft.



Cala Blanc




Cala Binissafuller

Von dort aus sind es dann noch etwa 5 Minuten bis zum Städtchen Binibeca. Dort lohnt ein Spaziergang im „weißen Dorf“.







Weiter geht es dann in Richtung Binancoll und Punta Prima. Man umfährt praktisch Binibeca, da der Ortskern für Pkws gesperrt ist und kommt dann wieder in Richtung Küste. Am Ortsende von Binibeca befindet sich dann der Strand mit der schon viel erwähnten Strandbar mit herrlichem Blick über das Meer. Ein Aufenthalt dort gehört in jedem unserer Urlaube zur Pflicht, am besten noch vor Mittag, wenn es noch etwas ruhiger zugeht.






Nach dem Zwischenstopp geht es an der Küste weiter in
Richtung Biniancolla,




von dort aus dann über die Punta Prima


 zur Cala Alcaufar (PM-702)

rechts im Hintergrund das Hotel Xuroy.

ein Bild

Fährt man dann von Alcaufar aus zurück kommt man nach Sant Lluis. Dort wäre es dann Zeit für das Mittagessen im Restaurant mit der größten Tapasauswahl in Menorca, das La Rueda oder auch im Sant Lluis.  Beide Restaurants befinden sich an der schmalen Straße Carrer de Sant Lluis die geradeaus (von Mahon kommend) als Einbahnstraße durch die Ortsmitte führt.

Für uns ist danach der Ausflug beendet, kurz noch schnell einen Großeinkauf  in einem der größten Supermärkte in Menorca gemacht, wir sind ja Selbstversorger und dann zurück nach Santo Tomas. Der Supermarkt SYP befindet sich rechts der PM-702 von Sant Lluis in Richtung Mahon.

 
  Es waren bisher 180305 Besucher (916624 Hits) hier!