Zweite Heimat - Menorca
  Ausflüge
 

Ein kleiner Tipp zum Anfang, Ausflüge am Sonntag am besten vermeiden, dies ist der einzige Tag an dem die Menorquiner frei haben, da wird Sack und Pack genommen und etwas untrnommen, da ist die ganze Familie unterwegs, bei schönem Wetter an den Strand und dann zum ausgiebigen Mittagessen gegen 15.00 Uhr, anschließend wieder an den Strand, zurück geht es dann bei Sonnenuntergang. Bei schlechter Witterung geht es zu einem Spielplatz und dann ins Restaurant oder zum Großeinkauf, Supermärkte haben teilweise auch Sonn- und Feiertags geöffnet. Also an einem Sonntag werden sie garantiert keine leeren Strände finden.

Die beste Möglichkeit, die Insel näher kennen zu lernen ist, einen Leihwagen mieten und auf Entdeckungsreise gehen. Schon bei einem Halbtagesausflug, die Insel ist ja nicht so groß, kann man sich viel anschauen. Wir nutzen unsere Ausflüge auch gleich mit, um mal wieder den Kühlschrank aufzufüllen. Falls ihr auch Selbstversorger seid, empfiehlt es sich nicht in den kleineren Supermärkten in den jeweiligen Touristengebieten einzukaufen. Wir fahren dazu immer in die nächstgelegen Ortschaft, wo die Preise dann teilweise bis zu 40 Prozent günstiger sind. Richtig große Supermärkte gibt es dann im Bereich Ciutadella und Mahon, etwa den EROSKI, oder HYPERMERCADO. Hier bekommt man dann alles bei etwa gleichem Preisniveau wie bei uns. Auch je einen Lidl in Ciutadella und Mahon gibt es zwischenzeitlich.




Fornells, im Hintergrund der Monte Torro

ein Bild


Sonnenuntergang im Hafen von Mahon
 
  Es waren bisher 180305 Besucher (916617 Hits) hier!